Kaffee ist nicht nur ein Getränk, es ist eine Kultur

Kaffee in eine Tasse geben und auf die Sahne gießen

Was wissen Kaffeetrinker eigentlich davon? In diesem Artikel werde ich Informationen über interessante Kaffee-Fakten in der Welt teilen. 

Es gibt Menschen, die ohne eine frische Tasse Kaffee nicht in den Tag starten können. Sie lieben Kaffee so sehr, dass sie sich manchmal "Kaffeesüchtige" nennen. Und das verstehe ich zu gut.
Machen Sie Ihren idealen Kaffee, genießen Sie seinen großartigen Geschmack und Geruch, indem Sie diesen Artikel lesen - wie Sie Kaffee in Ihrer Tasse zubereiten. Froh!

Kaffee ist nicht nur ein Getränk, es ist eine Kultur

Kaffee ist nicht nur ein Getränk, sondern ein Mittel der sozialen Interaktion, und das schon seit langem. In der Vergangenheit versammelten sich Menschen, um eine Tasse Kaffee zu trinken und Informationen auszutauschen.

In Nordamerika und vielen westeuropäischen Ländern wird der Markt von Starbucks und anderen größeren Unternehmen dominiert, da sie den Kunden ein komplettes Kaffeeerlebnis bieten. 

Es gibt eine irische Mischung mit Whisky namens "Irish Coffee". In Italien machte es die Erfindung von Espresso und Espressomaschinen den ganzen Tag über zu einem beliebten italienischen Getränk. In Griechenland gibt es Kafenio, ein altmodisches Café für alte Herren, wo griechischer Kaffee getrunken und politische Ideen ausgetauscht oder Karten und Brettspiele gespielt werden. Und in einigen Ländern, wie Kolumbien oder Brasilien, basiert die gesamte Wirtschaft auf Kaffee.

Kaffee und Freunde, Kaffee und Arbeit, Kaffee und Snacks, Kaffee!

Der Mythos Kaffee

Der Legende nach – und dies ist die am häufigsten zitierte Geschichte über die Entstehung des Kaffees – wurde die energetische Wirkung der Kaffeebohnen erstmals von dem im 9. Jahrhundert in Äthiopien lebenden Ziegenhirten Kaldi bemerkt.

Eines Tages bemerkte Kaldi, dass seine Ziegen, nachdem sie auf der leuchtend roten Kirsche der Kaffeepflanze grasten, grenzenlose Energie zu haben schienen, mehr als der Rest seiner Tiere. Also hat Kaldi diese Pflanze selbst ausprobiert und festgestellt, dass sie wirklich sehr belebend ist. Er entschied sich, die neue Entdeckung mit einem örtlichen Kloster zu teilen, das seine Ansichten ignorierte und Bohnen ins Feuer warf. Ein angenehmes Aroma entzündete sich schnell aus dem Feuer und die Bohnen begannen zu erforschen.

Die Mönche entschieden sich dann, die Bohnen zu zerkleinern und ins Wasser zu geben. Auf diese Weise stellten sie fest, dass das Getränk ihnen die gleiche Energie und Kraft verlieh wie Kaldi und seinen Ziegen, sodass sie für die Abendmesse wach und aufmerksam bleiben konnten. So fing Kaffee an Reise.

Kaffee

Jeder kennt geröstete Kaffeebohnen, aber vielleicht erkennen Sie nicht den eigentlichen Kaffeebaum. Kaffeebäume werden kurz geschnitten, um Energie zu sparen und bei der Ernte zu helfen, aber sie können mehr als 9 Meter hoch werden. Jeder Baum ist mit grünen, wachsartigen Blättern bedeckt, die übereinander wachsen. An den Zweigen wachsen Kaffeekirschen. Da der Kaffeebaum in einem kontinuierlichen Zyklus wächst, können Sie Blumen, grüne und reife Früchte auf einem sehen koka.

Kaffeebohnen ernten

Die Früchte des Kaffeebaums werden meist maschinell oder von Hand geerntet. Um aus den Bohnen herauszukommen, muss die Beerenfrucht entfernt und anschließend die Bohnen verarbeitet werden. Zwei Arten der Bohnenverarbeitung sind bekannt: Trockenverarbeitung, eine ältere Technik, und Nassverarbeitung, eine modernere Technik.

Die Trockenverarbeitung ist die älteste Methode der Kaffeeverarbeitung. Die getrockneten behandelten Bohnen werden in die Sonne gelegt und etwa zwei Wochen trocknen gelassen, wobei sie von Zeit zu Zeit gewendet werden, damit sie gleichmäßig trocknen können.

Die Nassverarbeitung ist eine moderne Methode der Bohnenverarbeitung und findet kurz nach der Ernte statt. Dieser Kaffeeernteprozess besteht aus Waschen und Fermentation. Dabei wird das auf den Bohnen verbliebene Fruchtfleisch weicher und das Fruchtfleisch wird ausgespült. Heute wird diese Behandlungsmethode häufiger angewendet, da sie Schäden an den Bohnen verhindert.

Wenn die Verarbeitung abgeschlossen ist, werden die Bohnen sortiert. Alle schlechten Bohnen werden weggeworfen und die guten werden eingetütet und verschickt. Zu diesem Zeitpunkt werden sie "grüne Kaffeebohnen" genannt.

Kaffeerösten

Der Röstprozess ist ein wesentlicher und letzter Schritt in der Kaffeeproduktion. Um das perfekte Produkt zu erhalten, benötigen Sie die perfekte Zeit- und Temperatureinstellung. Während die Bohnen geröstet werden, zerfallen sie und geben ihre Beschichtung ab.

Wie stark der Kaffee schmeckt, hängt maßgeblich von der Röstformel der Bohnen ab. Je länger die Bohnen beispielsweise geröstet werden, desto intensiver wird der Geschmack.
Es wird angenommen, dass je stärker der Geschmack, desto mehr Koffein. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, je länger die Kaffeebohnen geröstet werden, desto mehr wird die Chemikalie entfernt - Koffein.

Die Namen der Kaffeebohnen können von Unternehmen zu Unternehmen variieren. Dies liegt daran, dass viele verschiedene Rösttemperaturen und -zeiten verwenden, um eine bestimmte Charge zuzubereiten. Das Rösten von Bohnen auch nur für ein paar Minuten länger oder kürzer kann den Geschmack der gesamten Charge verändern.
Wenn die Röstung abgeschlossen ist, wird das fertige Produkt an den Händler versandt oder direkt verkauft an den Verbraucher.

5 interessante Fakten über Kaffee

  • Der teuerste Kaffee wird aus Katzenkot hergestellt. Kopi Luwak ist der teuerste Kaffee der Welt. Es stammt aus Indonesien und wird aus Bohnen der asiatischen Zibetpalme hergestellt. Mit anderen Worten, es kommt von Katzenkot. Es kostet 350 € und mehr pro Kilogramm!
  • Entkoffeinierter Kaffee wird durch einen chemischen Prozess hergestellt, bei dem das Koffein aus den Bohnen entfernt wird. Danach wird das Koffein im Kaffee oft an den Hauptabnehmer Coca-Cola verkauft.
  • Kaffee wird in so großen Mengen konsumiert, dass er der zweitgrößte Rohstoff der Welt ist, nur übertroffen von Öl. Dies ist unser Lieblingsgetränk nach Wasser. Es ist weltweit weit über 2 Milliarden Dollar wert.
  • Instantkaffee gibt es schon seit einiger Zeit und erschien erstmals 1771 in England. Aber es wird noch 139 Jahre dauern, bis 1910 der erste massenproduzierte Instantkaffee in den Vereinigten Staaten eingeführt (und patentiert) wurde.
  • 1932 konnte es sich Brasilien nicht leisten, seine Athleten zu den Olympischen Spielen zu schicken In Los Angeles. Also packen sie ihr Schiff mit Kaffee und machen sich auf den Weg verkauft.

Verschiedene Kaffeesorten, Röstungen und Getränke

türkischer Kaffee

ARABISCH

Arabica, die am weitesten verbreitete und am weitesten verbreitete Bohne, macht 60 Prozent der weltweiten Kaffeeproduktion aus. Sie entstand vor Hunderten von Jahren im äthiopischen Hochland und ist tatsächlich ziemlich fein und schwer anzubauen. Der hochwertige Arabica, der oft unter Gourmet-Etiketten zu finden ist, ist geschmeidig und raffiniert und weist eine deutliche Bitterkeitslosigkeit auf.

Robust

Robusta ist reich und resistent gegen Krankheiten. Es hat seinen Ursprung in Afrika südlich der Sahara. Eine budgetfreundliche Wahl – Instantkaffee besteht in der Regel zu 100 Prozent aus Robusta. Bohnen mit einem hohen Koffeingehalt können härtere, bitterere Eigenschaften haben, daher findet man sie oft in Mischungen.

LIBERIA

Liberica ist auf den nordamerikanischen und europäischen Märkten selten und wird fast ausschließlich in Malaysia produziert und ist besonders auf den Philippinen beliebt. Es ist bekannt, dass es einen widersprüchlichen Geschmack hat; manchmal Rauch und Holz, manchmal Blumen.

ESPRESSO - SCHWARZER KAFFEE

Sowohl schwarzer Kaffee als auch Espresso werden hergestellt, indem die Bohnen in heißem Wasser eingeweicht werden. Espresso wird aus fein gemahlenen, insbesondere dunklen Bohnen hergestellt, die durch eine Druckmaschine geleitet werden, die gleichzeitig nur eine sehr konzentrierte Masse produziert. Schwarzer Kaffee ist einfacher, da heißes Wasser über die gemahlenen Kaffeebohnen tropft, um eine niedrige bis mittlere Konzentration an Kaffee und Koffein zu erhalten.

Espresso und schwarzer Kaffee sind die Anfänge der Getränkezubereitung. Die Kombination aus Kaffee und Espresso wird verwendet, um eine Vielzahl von Kaffeegetränken zuzubereiten, wie zum Beispiel:

Cappuccino - LATTE

Der deutlich geschichtete Cappuccino verteilt geschäumte Milch, Milchschaum und Espresso gleichmäßig, während der Latte für geschäumte Milch schwer ist (die mit Espresso gemischt wird, anstatt auf Espresso zu schichten) und leicht auf dem Schaum ist.

Amerikaner

Americano ist eine Alternative zu einfachem schwarzen Tropfkaffee und besteht aus mit heißem Wasser verdünntem Espresso.

CORTADO

Espresso und aufgeschäumte Milch zu gleichen Teilen. Milch gleicht die scharfe Bitterkeit des Espressos aus.

MOKA

Im Grunde handelt es sich um einen Cappuccino mit Kakaogeschmack und Cremigkeit aus aufgeschäumter Milch.

MACCHIATO

Kombiniert mit drei Portionen Schaum mit einem Espresso. Es ist nicht so cremig und glatt wie Cappuccino, aber nicht so stark wie direkter Espresso.

FLACH WEISS

Doppelter Espresso mit aufgeschäumter Milch.

MILCHKAFFEE

Ein raffinierter Name für ein einfaches Getränk - es bedeutet "Kaffee mit Milch" auf Französisch - Café au Lait ist ein Kaffee aus warmer Milch.

IRISCHER KAFFEE

Irish Coffee, der mehr aus Cocktails als aus einem Kaffeegetränk besteht, ist eine Kombination aus Kaffee, Zucker, Sahne und Whisky.

TÜRKISCHER KAFFEE

Unter türkischem Kaffee versteht man die Zubereitung von sehr fein gemahlenem Kaffee und das Aufbrühen in einer kleinen Kanne auf einem großen Feuer.  

Kaffeetasse und Text, sei ruhig und trinke Kaffee.
Seien Sie ruhig und trinken Sie Kaffee!

Antwort