Interessante Zitruspflanze: Drachenfrucht oder Pita

Drachen- oder Pita-Frucht

Drachenfrucht oder Pitta ist eine tropische Frucht, die in den letzten Jahren immer beliebter wurde. Obwohl die Menschen es hauptsächlich wegen seines einzigartigen Aussehens und Geschmacks genießen, zeigt die Forschung, dass es auch der Gesundheit zugute kommen kann.
Oder haben Sie Obst in Geschäften probiert, nur weil es ein interessantes Aussehen hat - wie Pitta?
In diesem Artikel werden wir uns ansehen, was eine Drachenfrucht ist, einschließlich ihrer Ernährung, ihres Nutzens und ihrer Ernährung. 

Was ist der Unterschied zwischen "Drachenfrucht" und "Pitaya"?

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Drachenfrucht oder Pita dasselbe ist. Manchmal sehen sie anders aus, so dass sich die Frage stellen kann, ob diese Frucht die gleiche ist. Aber es gibt eine ganz einfache Erklärung dafür, warum diese Frucht zwei Namen hat. 

Der Name „pitaya“ oder „pitahaya“ ist ein lateinamerikanisches Wort. Seine Heimat ist Mittelamerika (datiert auf das 13. Jahrhundert). Später verbreitete sich diese Frucht in Vietnam. Der vietnamesische Name „Thang Loy“ wird ins Englische als „Drachenfrucht“ übersetzt. In Israel, wo die Frucht kommerziell angebaut und in die Vereinigten Staaten importiert wird, nennen die Züchter sie gerne "Pitaya" oder "Pitahaya", während vietnamesische Züchter sie als "Pitaya" bezeichnen.Drachenfrucht".
Nun, und auf Lettisch verwenden wir andere Male Pita oder Drachenfrucht, von diesen oben erwähnten Wortübersetzungen.

Ob es nun Pita, Pitahaya oder Drachenfrucht heißt, es ist die gleiche Frucht.

Hoffentlich wird nach diesem Artikel in den Laden gehen, um ihn zu probieren! Guten Appetit!

Drachenfrucht oder Pitaya

Es ist eine schöne und exotische Frucht, die viele gesundheitliche Vorteile hat. Ideal für die Haut, das Herz-Kreislauf-System, den Cholesterinspiegel, den Blutzuckerspiegel, hilft bei Magenbeschwerden und hilft, das Gewicht zu kontrollieren.

Die Frucht des Drachen hat eine rote oder gelbe Schale mit einer violetten oder weißen Innenseite, hat aber immer den Anfang der bedeckten Blätter, ähnlich wie bei Artischocken. Der Geschmack ist leicht scharf und süß, manchmal sauer. Es erinnert ein wenig an hier Samen oder Kiwi.

Fakten über Pitayas

  • Sie wächst auf einem Kaktus, der in einem Fruchtzyklus über Nacht blüht.
  • Pita wird von nachtaktiven Lebewesen wie Motten und Fledermäusen bestäubt.
  • Pitae schmeckt am besten gekühlt gegessen - gefroren. 
  • Durch die Kombination von Pita mit Gurkensaft und Honig können Sie ein Bier herstellen, das die Haut beruhigen kann.
  • Pita Blütenknospen sind essbar.
  • Drachenfrucht ist eine tropische Frucht, die in Mexiko und Mittelamerika beheimatet ist. Der Geschmack ist wie eine Kombination aus Kiwi und Birne.
  • Es gibt Sorten von Pita, die sich in der Farbe unterscheiden.

Pita-Ernährung

  • Die Frucht hat 53 Kalorien pro 100 g, und es ist reich an Antioxidantien.
  • Pita-Samen enthalten Protein, ebenso gut wie Omega 3 un 6 Fettsäuren.
  • Es ist reich an Protein, Ballaststoffe, Lycopin un Kohlenhydrate.
  • Das Essen von zu viel rotem Pita kann eine Pseudohämaturie verursachen, die den Urin rot machen kann. 
  • Rote Pita enthält Lycopin, das gleiche Antioxidans, das in Tomaten vorkommt.
  • Vitamin Cwas hilft, die Immunität zu verbessern.
  • Eisen, befindet sich in Pita und eignet sich hervorragend, um den Hämoglobinspiegel bei Menschen mit Anämie zu erhöhen. Es hilft auch bei der Produktion von roten Blutkörperchen (RBCs), die dann helfen, wichtige Organe richtig mit Sauerstoff zu versorgen.
  • AußenAntioxidantien Reichhaltiges Pita hilft bei der Entgiftung, indem es Metallrückstände und Giftstoffe aus dem Körper ausspült.
  • Die regelmäßige Einnahme von Pita ist mit einer Senkung des Blutzuckers verbunden, was für Menschen mit Typ-2-Diabetes großartig ist.
  • Hoch Kalziumgehalt Pitta hält die Knochen gesund und verbessert die Knochenmineraldichte.
  • Pitaja ir gut für Schwangereweil es reich an Eisen, B-Vitaminen und Folaten ist.
Pita halbiert und auf einem Teller stehend.
Geschnittene Pita-Frucht

Wie wählt man die beste Pita aus?

Um eine reife Pita zu wählen, achten Sie auf eine helle, gleichmäßige Farbe. Halten Sie die Pita in Ihrer Handfläche und versuchen Sie, die Haut leicht mit dem Daumen oder den Fingern zu drücken, sie sollte nicht zu weich oder zu weich sein. Wenn es sehr fest ist, dauert es einige Tage, bis es reif ist.

Pita-Lagerung

Schneiden Sie Pita nicht, bis Sie bereit sind, sie zu essen. Nach dem Schneiden sollte es in einem fest verschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Diese Frucht kann den Geschmack und Geruch anderer Lebensmittel aufnehmen, daher ist Schutz erforderlich. Er kann einen Tag frisch bleiben, wahrscheinlich auch etwas länger, je nach Reifegrad. Wenn das Fleisch braun und weich wird, ist es Zeit, es wegzuwerfen.
Um sie länger aufzubewahren, legen Sie die Früchte in einen verschlossenen Behälter und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf.

Wie kann man Pitita einfacher schneiden?

Schneiden Sie die Pita wie jede andere Frucht in zwei Hälften. Und entfernen Sie das Fruchtfleisch im Freien, wie Kiwi oder Avocado. 

Genießen Sie diese interessante Frucht so wie sie ist oder fügen Sie sie jedem Gericht hinzu: Salat, Fruchtsalsa, Smoothie, Saft oder Cocktails. 

Antwort