Einmaliger Vitamingehalt von Paprika: Was gibt es uns?

geschnittene Paprika in Schalen

Paprika kann als Vitaminkugel bezeichnet werden. In Lettland kennen wir es besser und verwenden es frisch. In anderen Ländern wird der Name jedoch mit dem Namen Paprika und Paprikapulver verbunden, die sehr gut zu Fleischgerichten, Gemüseeintöpfen und Suppen passen und einen besonderen Geschmack und eine besondere Farbe verleihen. Paprika ist nicht nur ein Gewürz oder Gemüse, das Farbe und Geschmack verleiht, sondern auch reich an Vitamin C und Carotinoiden, die verschiedene Vorteile für Gesundheit und Schönheit bieten.

Was ist ein Pfeffer und woher kommt er?

Paprika oder Paprika, Paprika oder Paprika sind die Früchte der Pflanzen Capsicum annuum Art Grossum Sortengruppe. Pflanzensorten produzieren Früchte in verschiedenen Farben, darunter rot, gelb, orange, grün, weiß und lila. Paprika werden manchmal mit weniger scharfen Sorten wie Chilischoten gruppiert. Obwohl es sich um Früchte handelt – botanisch gesehen als Beeren – werden sie häufig als Zutat in Gemüse verwendet. Struktur und Form der Paprika sind unabhängig von ihrer Farbe ähnlich. Die glatte Außenhaut schützt das frische, knusprige Fruchtfleisch im Inneren. Die Frucht ist hohl, unzählige Samen sammeln sich in der Mitte und haften an der weißen Membran an den Wänden. Die bevorzugten Wachstumsbedingungen für Paprika sind warmer, feuchter Boden und die Temperatur muss zwischen 21 und 29 ° C liegen.

Die Paprika stammt aus Mexiko, Mittelamerika und dem nördlichen Südamerika. Ihre Samen wurden 1493 nach Spanien importiert und dann in ganz Europa und Asien verbreitet. Die leichte Pfeffersorte wurde in den 1920er Jahren entwickelt In Szeged, In Ungarn.

Nährwerte von Paprika

Frische, unverarbeitete Paprikaschoten bestehen hauptsächlich aus Wasser (92%). Der Rest sind Kohlenhydrate und eine kleine Menge Protein und Fett.

Hauptnährstoffe (100 Gramm) in roher roter Paprika:

Kalorien: 31
Wasser: 92%
Protein: 1 g
Kohlenhydrate: 6 g
Zucker: 4,2 g
Faser: 2,1 g
Fett: 0,3 g

Kohlenhydrate

Paprika besteht hauptsächlich aus Kohlenhydraten, die den Großteil ihres Kaloriengehalts ausmachen – 100 Gramm enthalten 6 Gramm Kohlenhydrate.
Kohlenhydrate sind hauptsächlich Zucker – wie Glukose und Fruktose – die für den süßen Geschmack reifer Paprikaschoten verantwortlich sind. Sie enthalten auch eine geringe Menge an Ballaststoffen - 2% des Grundgewichts.

Vitamine und Mineralien

  • Vitamin C. Eine mittelgroße Paprika liefert 169% Vitamin C, was einer Tagesdosis entspricht, was sie zu einer der reichsten Vitamin-C-Quellen in der Ernährung macht.
  • Vitamin B6. Pyridoxin ist die häufigste Art von Vitamin B6, einer Gruppe von Nährstoffen, die für die Bildung roter Blutkörperchen wichtig ist.
  • Vitamin K1. Eine Form von Vitamin K, auch bekannt als Phyllochinon, ist K1 wichtig für die Blutgerinnung und die Knochengesundheit.
  • Kalium. Dieses wichtigste Mineral kann die Herzgesundheit verbessern.
  • Folat. Folate, auch als Vitamin B9 bekannt, haben unterschiedliche Funktionen in Ihrem Körper. Die richtige Folatzufuhr ist während der Schwangerschaft sehr wichtig.
  • Vitamin E. Dieses Vitamin ist wichtig für gesunde Nerven und Muskeln. 
  • Vitamin A. Rote Paprikaschoten sind reich an Vitamin A (Beta-Carotin), das Ihr Körper in Vitamin A umwandelt.

Vorteile für die Haut von Paprika

Paprika verbessert nicht nur die Gesundheit Ihres Körpers, sondern verbessert auch das Aussehen Ihrer Haut:

  • Verbessert den Teint.
  • Beseitigt die Zeichen des Alterns.
  • Macht die Haut strahlend.
  • Verbessert die Venen. 

Vorteile von Haaren aus Paprika

Paprika enthält mehr Nährstoffe, die gut für die Haargesundheit sind als die meisten Vitamintabletten. Die reiche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in diesem Gemüse bietet Ihrem Haar folgende Vorteile:

  • Verhindert Haarausfall.
  • Verbessert die Haarfarbe.
Rote, gelbe, grüne Paprika in Stücke geschnitten.

Was bringt Paprika noch für unsere Gesundheit?

Indem Sie sicherstellen, dass Sie es zu einem Teil Ihrer Diät oder Ernährung machen, können Sie die folgenden gesundheitlichen Vorteile erzielen:

  • Hilft gegen Entzündungen.
  • Senkt den Blutdruck.
  • Liefert Energie.
  • Siehst du. 
  • Hilft bei der Verdauung Organe.
  • Fördert Gutes Schlaf.
  • Antibakteriell Eigenschaften usw.

Wir erinnern uns, dass all das oben Genannte auf den Körper jedes Menschen anders wirkt, weil jeder von uns in seiner Essenz und auch in seiner Gesundheit einzigartig ist.

Derzeit hat die Popularität von Paprika die Keto-Diät gewonnen. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass der Verzehr von Paprika allein Ihre Gesundheit nicht verbessert. In solchen Fällen hilft es und bietet einige Vorteile, die andere Nährstoffe nicht bieten können. Wir sind gesund in Geist und Körper! 

Schauen Sie sich das Rezept für gefüllte Paprika an Hier. Guten Appetit!

Antwort